Der Angriff des Monats April

Situation: Sie wohnen schon sehr lange in einem Mehrfamilienhaus und wollen Ihrer befreundeten Nachbarin auch mal Ihr Leid klagen. Sie klingeln an der Türe und werden mit den Worten begrüßt:

Du schon wieder!

 

Erst Ihre Antwort:

 

Mögliche Reaktionen:

 

  1. Hätte ich dich heut’ erwartet, hätte ich Kuchen gemacht…
  2. Immer wieder eine Freude, gell?
  3. Ja, und, freust Du Dich?
    Sie überhören bei 2 und 3 den Ton und die Verallgemeinerung »schon wieder«, nehmen es gelassen und erhalten sich dadurch Ihre Fröhlichkeit. Das ist eine gute Basis, um weiter zu kommunizieren. Gleichzeitig gehen Sie nicht auf den Angriff ein à das wirkt souverän.
  4. Mich würde es freuen, wenn ich das mal zu Dir sagen könnte!
  5. Oh, hallo – ich freu mich auch, Dich zu sehen!
  6. Den Satz kenne ich doch. Den höre ich sonst immer bei der Preisübergabe.
  7. Haste lange auf mich gewartet?
  8. Wie schnell die Zeit vergeht, die man ohne nette Gesellschaft verbringt…
  9. Hätte ich noch jemanden mitbringen sollen?
  10. Es macht mich glücklich, die Freude auf Deinem Gesicht zu sehen.
    Sie wirken mit dieser Reaktion sehr ironisch. Das muss Ihr Gegenüber auch vertragen. Vorsicht mit Ironie, wenn Sie Ihr Gegenüber noch nicht genau einschätzen können.
  11. Hast Du einen Moment Zeit oder möchtest Du lieber einen Termin mit mir ausmachen?
  12. Ja, in voller Lebensgröße.
    Sachliche Antwort auf eine etwas boshafte Vorlage. Wenn Sie nun mit einer Frage oder einer Ich-Botschaft anschließen bleiben Sie souverän.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.